10. November 2020

Mutter sticht auf Sohn ein

Beide Personen kommen in Krankenhäuser - Kriminalpolizei ermittelt

Samstagnacht kam es in einem Haus in der Karl-Blum-Allee zu einem Messerangriff einer 50-jährigen Frau auf ihren 15 Jahre alten Sohn. 

Um kurz nach Mitternacht war die Frau mit einem Küchenmesser auf ihren Sohn losgegangen und verletzte diesen nicht lebensbedrohlich im Bereich des Oberkörpers. Die alarmierte Polizei konnte den Sohn und seine Mutter vor Ort antreffen. Die 50-Jährige wies ebenfalls Stichverletzungen im Oberkörper auf, die sie sich, ersten Erkenntnissen zufolge, selbst beigebracht hatte. Beide Personen kamen in Krankenhäuser, wobei die 50-Jährige intensivmedizinisch betreut werden muss. Die Kriminalpolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen der versuchten Tötung gegen die 50-Jährige ein. Anzumerken ist, dass sich die 50-Jährige aktuell wegen eines Haftentlassungsurlaubes zu Hause aufhält. Bereits vor zwei Jahren war sie wegen eines versuchten Tötungsdeliktes zum Nachteil ihres Sohnes verurteilt worden und war seitdem in einer psychiatrischen Klinik untergebracht. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.