Schlagwort-Archiv: Industriepark Höchst

Revisionsarbeiten im Industriepark

In der Klärschlammverbrennungsanlage im Industriepark Höchst müssen in den nächsten Wochen Revisions- und Wartungsarbeiten durchgeführt werden: Seit Dienstag bis Montag, 14. November, finden in der Klärschlammverbrennungsanlage Arbeiten an einer der Verbrennungsstraßen statt. Weiterlesen

Betriebsstörung im Industriepark Höchst

Am vergangenen Donnerstag ist es um 20.39 Uhr in einem Betrieb von Infraserv Höchst im Westteil des Industrieparks Höchst aus bisher ungeklärter Ursache zu einer Betriebsstörung gekommen, die eine Beschädigung der Druckluftluftleitung an einer Rohrbrücke ausgelöst hat. Weiterlesen

Wirtschaftsdezernentin zu Besuch bei Celanese

Die Wirtschaftsdezernentin war zusammen mit der Wirtschaftsförderung Frankfurt zu Besuch bei Celanese: Denis Guth (v.links), Projektleiter Kompetenzzentrum bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Bernd Rentmeister, Leiter Kompetenzzentrum Industrie bei der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Celanese Deutschland-Geschäftsführer Jens Kurth, Stadträtin Stephanie Wüst, Celanese Production-Geschäftsführer Laurent Hanssen und Oliver Schwebel, Geschäftsführer Wirtschaftsförderung Frankfurt. Foto: Celanese

Stadträtin Stephanie Wüst hat ihre Firmengespräche im Industriepark Höchst am 21. September mit einem Besuch des Produktions- und Forschungsstandorts von Celanese fortgesetzt, der mit dem benachbarten Commercial Center mit Sitz in Sulzbach mit rund 1.300 Mitarbeitern den weltweit größten Standortverbund des Chemieunternehmens bildet. Weiterlesen

Ein neuer Geschäftsführer

Dr. Alexander Wagner wird neuer Geschäftsführer von Infraserv Höchst. Foto: Infraserv

Dr. Alexander Wagner wird neuer Geschäftsführer von Infraserv Höchst. Er tritt zum 1. November in die Geschäftsführung der Infraserv Verwaltungs GmbH sowie der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG ein und wird als Nachfolger von Jürgen Vormann in Zukunft gemeinsam mit Dr. Joachim Kreysing die Geschicke der Betreibergesellschaft des Industrieparks Höchst lenken. Weiterlesen

Der Bundeskanzler zu Gast bei Infraserv

Bundeskanzler Olaf Scholz informierte sich im Industriepark Höchst in Frankfurt am Main bei Infraserv-Geschäftsführer Dr. Joachim Kreysing (rechts) über die Weiterentwicklung der Wasserstoff-Technologie. Foto: Infraserv

Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Dienstag, 9. August, den Industriepark Höchst in Frankfurt besucht und sich bei der Standortbetreibergesellschaft Infraserv Höchst über die Entwicklung der Wasserstoff-Technologie informiert. Weiterlesen

Die „Brücke 5“ soll schöner werden

Hier entsteht seit Montag ein Graffiti-Kunstwerk: Miriam Rill vom Quartiersmanagement Sindlingen (2.v.links), Christina Goehre vom Kinder- und Jugendhaus Sindlingen (2.v.rechts), Tim Waldeck (links) und Ideengeber André Boland von Infraserv Höchst freuen sich auf das fertige Kunstwerk. Foto: Infraserv

Die Unterführung an der Werksbrücke West des Industrieparks Höchst wird zum Kunstwerk: Eine Graffiti-Collage soll zukünftig die Wände der Brückenunterführung am Ende der Farbenstraße verschönern. Weiterlesen

Im Dialog zum Masterplan Industrie

Wirtschaftsdezernat und Sanofi Deutschland im gemeinsamen Dialog über die Standortentwicklung im Industriepark Höchst, gegenwärtige Herausforderungen der chemisch-pharmazeutischen Industrie: Ralph Hug (v.links) von Sanofi Deutschland, Oliver Schwebel, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, Stefan Kentrup von Sanofi Deutschland, Stadträtin Stephanie Wüst, Prof. Jochen Maas von Sanofi Deutschland, Denis Guth und Bernd Rentmeister von der Wirtschaftsförderung Frankfurt. Foto: Sanofi-Aventis Deutschland

Stadträtin Stephanie Wüst hat ihre Firmengespräche im Industriepark Höchst mit einem Besuch des Gesundheitsunternehmens Sanofi Deutschland fortgesetzt, dem größten Industrieunternehmen in Frankfurt und zugleich dem größten Standort des französischen Konzerns weltweit. Weiterlesen

Rechenzentrum-Campus im Industriepark

Am Industriepark Höchst soll ein Rechenzentrum-Campus entstehen: Die Standortbetreibergesellschaft Infraserv Höchst hat mit der Firma CloudHQ einen Vertrag abgeschlossen, wonach an der südlichen Peripherie des Industrieparks auf dem Infraserv-Gelände auf einer Fläche von 13 Hektar mehrere Rechenzentren errichtet werden sollen. Weiterlesen

Die Zukunft der chemischen Industrie

Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst und Oliver Schwebel (rechts), Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, besuchten den Pigmenthersteller Heubach im Industriepark Höchst mit Rudolf Röper, Head of Operations EMEA und Standortleiter Höchst der Heubach Group. Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt

Stadträtin Stephanie Wüst setzte ihre Firmengespräche im Industriepark Höchst fort und besuchte am 2. Mai die Colorants Solutions Deutschland GmbH, die nach einem Verkauf durch das Spezialchemieunternehmen Clariant seit Anfang des Jahres zur Heubach-Gruppe gehört. Weiterlesen

Stoffaustritt im Industriepark gestoppt

Gestern ist um 13.24 Uhr in einem Betrieb der Firma Grillo im Industriepark Höchst aus bisher ungeklärter Ursache Oleum ausgetreten. Vorsorglich wurden aufgrund der vorherrschenden Windrichtung der Stadtteil Schwanheim und die Stadt Kelsterbach gewarnt. Weiterlesen