18. Februar 2020

Parkraum am Busbahnhof verbessern

Bessere Kennzeichnung und mehr Kontrollen fordert die Initiative Frankfurter Westen

Die Initiative Frankfurter Westen verlangt, den Parkraum im westlichen Bereich des Höchster Busbahnhof als solchen zu kennzeichnen und das Falschparken durch geeignete Maßnahmen zu unterbinden.

Der westliche Teil des Höchster Busbahnhofs hat sich laut der Initiative zu einem „Eldorado für Falschparker“ entwickelt. Obwohl hier für den Individualverkehr die Einfahrt verboten sei, werde bis auf den Zebrastreifen geparkt. Der Frankfurter Westen fordert das zuständige Amt auf, die Regeln durch bessere Auszeichnung zu verdeutlichen. „Wenn das nicht ausreichend ist, dann ist durch Poller oder ähnliche Maßnahmen das Falschparken in diesem Bereich zu verhindern“, meint Uwe Eisenmann von der Initiative Frankfurter Westen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.