Archiv für den Monat: Mai 2022

Artistik, Jonglage und Zauberei

Das Duo Sienna lässt im Luftring Eleganz und Stärke anmutig verbinden. Foto: Duo Sienna

Vom 9. Juni bis zum 3. Juli übernimmt ein internationales Artistenensemble die Kontrolle über die Höchster Kleinkunstbühne. Preisgekrönte Künstlerinnen und Künstler sowie eine Weltmeisterin in Ihrer Disziplin zeigen beim Varieté Frühling tänzerische Artistik, Jonglage und Zauberei auf Weltniveau. Weiterlesen

Infraserv Höchst engagiert sich für Ukraine-Hilfe

Infraserv-Geschäftsführer Dr. Joachim Kreysing (links) übergibt den Fahrzeugschlüssel an Sebastian Baum (Mitte), Infraserv-Mitarbeiter und ehrenamtlicher Katastrophenhelfer bei der Hilfsorganisation „@fire“, der die Spende gemeinsam mit seinem Infraserv-Kollegen Frank Brauns organisiert hatte. Foto: Infraserv

Infraserv Höchst unterstützt die Rettungskräfte in der umkämpften ukrainischen Hauptstadt Kiew mit einem Einsatzfahrzeug. Das Unternehmen spendete einen Rettungswagen, der inzwischen die 1.850 Kilometer lange Strecke vom Industriepark Höchst nach Kiew zurückgelegt hat. Weiterlesen

Umzug verzögert sich

Der Umzug in den Neubau des varisano-Klinikums Frankfurt Höchst verzögert sich. Es zeichnet sich ab, dass sich die baurechtliche Abnahme verschiebt. Weiterlesen

60-Jähriger schwer verletzt

Am Samstagabend kam es in Frankfurt-Höchst zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen, bei dem ein 60-jähriger Mann schwer verletzt wurde. Sein Unfallgegner und zwei Mitfahrer flüchteten zu Fuß von der Unfallstelle. Weiterlesen

Volkschor mit neuem Vorstand

Weil die Mitgliederversammlungen schon seit 2020 wegen Corona nicht mehr stattfinden konnten, stellte der Vorstand des Volkschors Thalia bei seiner gut besuchten Jahreshauptversammlung am 7. Mai in der Zeilsheimer Stadthalle gleich drei Jahres- und Kassenberichte vor. Auch die Wahl des Vereinsvorstandes stand auf der Tagesordnung. Weiterlesen

Kaputte Spielburg

Die Grünen-Fraktion im Ortsbeirat 6 fordert, dass der Spielplatz nahe dem Mainufer, der an der Mauer schräg unterhalb der Justinus-Kirche liegt, zeitnah repariert wird. Weiterlesen

Die Zukunft der chemischen Industrie

Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst und Oliver Schwebel (rechts), Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Frankfurt, besuchten den Pigmenthersteller Heubach im Industriepark Höchst mit Rudolf Röper, Head of Operations EMEA und Standortleiter Höchst der Heubach Group. Foto: Wirtschaftsförderung Frankfurt

Stadträtin Stephanie Wüst setzte ihre Firmengespräche im Industriepark Höchst fort und besuchte am 2. Mai die Colorants Solutions Deutschland GmbH, die nach einem Verkauf durch das Spezialchemieunternehmen Clariant seit Anfang des Jahres zur Heubach-Gruppe gehört. Weiterlesen

„Markt der Aktivitäten und Ideen“

Das Stadtplanungsamt, das Stadtteilmanagement der ProjektStadt sowie das mit der Modernisierungsberatung beauftragte Büro „ammon + sturm“ diskutieren am Samstag, 21. Mai, in einer Stadtteilwerkstatt verschiedene Fragen rund um den Stadtteil. Eingeladen sind alle, die in Höchst wohnen, arbeiten, Eigentum haben oder auf andere Weise mit dem Stadtteil verbunden sind. Weiterlesen