13. Juni 2019

Geschichten aus Unterliederbach

Karl Leo Schneeweis und Heinz Alexander berichten wieder über den Stadtteil

Das neue Heft „Geschichten aus Unterliederbach 2“ ist erschienen und der Verkauf startet am Bürgerfest am kommenden Sonntag. Foto: privat

Das neue Heft „Geschichten aus Unterliederbach 2“ wird zum Bürgerfest am Sonntag, 16. Juni, erscheinen.

Auch Reste des Heftes „Geschichten aus Unterliederbach 1“ sind noch käuflich zu erwerben. In beiden Heften beschreiben Karl Leo Schneeweis und Heinz Alexander Geschichten aus dem Stadtteil und berichten über bekannte Familien und Persönlichkeiten.
Im Heft Nummer 2 wird über die Gruft der Gräfinnen, den Kommerzienrat Stembler, den Alten Unterliederbacher Friedhof, das Alleehaus, das Ibellsche Lagebuch, die Famile Wagner, das Arbeiterheim, die Eröffnung der Bahnstrecke Höchst-Königstein, mit Bahnhof Unterliederbach und die Römerstraße (A66) erzählt und berichtet. An einem weiteren dritten Heft wird bereits gearbeitet.
Der Verkauf des zweiten Heftes beginnt am Bürgerfest und wird von Heinz Alexander und Karl Leo Schneeweis verkauft. Danach kann das neue Heft bei Familie Kasten und den Unterliederbacher Firmen Blumen-Hecktor, Bäckerei Wagner sowie Cafe Mio erworben werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.