28. August 2019

39 fleißige Müllsammler

Gemeinsam für den Stadtteil arbeiten

Nach getaner Arbeit trafen sich alle Helfer auf dem Gelände des Nachbarschaftsvereins zum Grillen. Foto: privat

39 Teilnehmer zählte die gemeinsame Müllsammelaktion am 24. August in Unterliederbach. Die Jugendfeuerwehr, die Jugendlichen und Erzieher der Fidel-Amharischen-Schule, der Jugendclub Unterliederbach und Bürger aus dem Stadtteil zählten zu den Sammler, die mehr als 15 Säcke Müll aufsammelten.

Der Nachbarschaftsverein Unterliederbach mit seinem Vorsitzenden Oliver Göbel und Mitarbeiter des Vereines waren Gastgeber für die fleißigen Müllsammler. Organisiert wurde die Aktion vom Regionalrat Unterliederbach und dem Präventionsrat der Stadt Frankfurt. Auch die Stadtpolizei war mit einem Info-Mobil und zwei Beamten vertreten. Zu Beginn der Sammelaktion wurden drei Gruppen gebildet, die ausgerüstet mit Greifzangen, Handschuhen und Müllsäcken den Stadtteil Engelsruhe durchstreiften.

Nach mehr als anderthalb Stunden kamen die Sammler mit ihren vollen Müllbeutel zurück in den Nachbarschaftsverein und wurden mit Gegrillten und Getränken versorgt. Sponsoren der Aktion waren die FES Frankfurt, die Nassauische Heimstätte, Edeka-Lich und der Nachbarschaftsverein ULB.

„Als Vorsitzender des Regionalrates möchte ich mich bei allen Aktiven Bürgern und den Sponsoren für diese gelungene Aktion bedanken. Im nächsten Jahr soll die Aktion im Westen von Unterliederbach wiederholt werden“, sagte Heinz Alexander, der Vorsitzende des Regionalrats Unterliederbach. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.