4. Oktober 2019

Knalltrauma

16-Jähriger wirft Böller

Gesternmorgen gegen 10.40 Uhr kam es am Bahnhof Frankfurt-Höchst zu einem Böllerwurf durch einen 16-jährigen Frankfurter. Dabei wurde ein neunjähriges Kind verletzt.

Der Junge erlitt ein Knalltrauma und musste ärztlich versorgt werden. Der Verursacher konnte nach einem Zeugenhinweis im S-Bahn-Bereich des Frankfurter Hauptbahnhofs festgestellt und kontrolliert werden. Die Bundespolizei leitete gegen den Jungen ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.