31. März 2020

„We wish a world“

Verein Umweltlernen bietet eine Osterferien-Aktion als virtuelle Ferienspiele an

„Abstand halten“ und „Bleibt zu Hause“ heißt es zur Zeit auch für Schüler in Frankfurt. Doch sie bleiben zu Hause nicht untätig, sondern zeigen Empathie, entwickeln Ideen für die Zukunft und werden kreativ.

Wenn ein Virus die Macht hat, die Welt zu verändern, dann haben wir Menschen sie erst recht. Unter dem Motto „we wish a world“ nutzen Schüler die Auszeit, um ihre Solidarität mit den Erkrankten und den Betroffenen überall auf der Welt zu zeigen. Sie entwickeln Ideen für ein nachhaltiges Leben nach der Pandemie, das Auswege aus der Klimakrise weist. Beiträge können als Bilder oder Filmclips, Gedichte oder Musik eingereicht werden.
Der Verein Umweltlernen in Frankfurt wird in Zusammenarbeit mit Frankfurter Lehrer helfen, diese positiven Impulse und Visionen in die Welt zu bringen. Bei den virtuellen nachhaltigen Ferienspielen „we wish a world“ sind die Schüler dazu aufgerufen, zu malen, zu basteln, zu texten, zu fotografieren und zu filmen.
„Im Moment müssen wir alle unsere Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Aber das Innehalten unserer Gesellschaft bietet auch die Chance darüber nachzudenken, wie wir zukünftig leben und arbeiten wollen, wie wir wirtschaften können, ohne unsere Umwelt wie bisher zu zerstören. Ich hoffe auf viele spannende Ideen der Schüler“, meint Sylvia Weber, Dezernentin für Integration und Bildung.
Unter Angabe ihrer Schule oder Kindertagesstätte und ihres Alters können die Schüler ihre Beiträge per E-Mail an kontakt@umweltlernen-frankfurt.de einsenden. Eine Jury aus Schülern und Lehrern begutachtet die Bilder und gibt ihre Rücklmeldung. Die besten Bilder, Texte und Filmclips werden im Internet veröffentlicht. Und wenn dann in hoffentlich nicht allzu ferner Zeit die Pandemie überstanden ist und das öffentliche Leben wieder in Gang kommt, werden die Visionen auf einem Festival unter freiem Himmel gezeigt und prämiert.
Kinder und Jugendliche, Lehrer, Erzieher sowie Eltern finden Informationen zur Aktion „we wish a world“ unter http://www.umweltlernen-frankfurt.de/we-wish-a-world im Internet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.