15. Oktober 2020

Endlich Klarheit schaffen

CDU fordert Neubau der Sport- und Kulturhalle Unterliederbach

Die Mitgliederversammlung der CDU Höchst/Unterliederbach hat gefordert, dass die Stadt Frankfurt endlich Klarheit über den Neubau der Sport- und Kulturhalle Unterliederbach schafft.

Die Sport- und Kulthalle war bereits lange renovierungsbedürftig und konnte nur eingeschränkt genutzt werden. Von 2015 bis 2017 wurde sie als Notunterkunft für Geflüchtete genutzt. Bereits im Jahr 2010 hatte sich eine Arbeitsgruppe um den ehemaligen Vereinsringsvorsitzenden Karl Leo Schneeweis gebildet, die sich mit der Zukunft der Halle beschäftigte. Stand zunächst nur eine Sanierung in Aussicht, so wurde im Oktober 2018 ein Neubau angekündigt. Nachdem zwischenzeitlich nochmals Geflüchtete in der Halle untergebracht waren, stehen die Räumlichkeiten nun leer.
Eigentlich war der Abriss für Ende 2019 und die Fertigstellung des Neubaus für Oktober 2021 vorgesehen. Leider hat sich bisher jedoch nichts getan und es gab keine konkreten Zusagen mehr, wann der Neubau der Halle verwirklicht werden wird.
„Die Bürger und die Vereine warten seit vielen Jahren darauf, wieder eine funktionsfähige Halle für Vereinsaktivitäten und Versammlungen nutzen zu können und hatten viel Verständnis dafür, dass sich der ursprüngliche Zeitplan durch die Belegung mit Geflüchteten verschoben hat. Aber nun, da die Halle leer steht, muss endlich eine zeitliche Perspektive für den Neubau vorgelegt werden. Nachdem auch eine Anfrage des Ortsbeirates zu diesem Thema vom Magistrat nicht beantwortet werden konnte, werden wir als CDU Überlegungen zu Maßnahmen anstellen, die bewirken, dass dieses wichtige Thema für die Vereine und Bürger Unterliederbachs in den Fokus der Öffentlichkeit rückt, damit der Neubau der Sport- und Kul- turhalle endlich mit Nachdruck vorangetrieben wird“, kündigte der stellvertretende Vorsitzende der CDU Höchst/Unterliederbach, Hans-Christoph Weibler, an. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.