16. Juni 2021

Strom wird abgestellt

Für eine sichere Stromversorgung führt die Syna notwendige Arbeiten am Mittelspannungsnetz durch. Aus diesem Grund wird in Teilen von Unterliederbach, Zeilsheim und Sindlingen am Sonntag, 20. Juni, und am Sonntag, 27. Juni, die Stromversorgung kurzzeitig unterbrochen.

Die Unterbrechungen finden gebietsweise in Zeitabschnitten von jeweils drei Stunden in der Zeit zwischen 8 und 17 Uhr statt. In Unterliederbach sind rund 60 Anschlüsse betroffen. Die Kunden wurden bereits im April per Brief über ihren jeweiligen Termin informiert.
Die betroffenen Anschlüsse werden an einem der beiden genannten Sonntage für maximal drei Stunden nicht mit Strom versorgt. Grund sind Schaltarbeiten zur Umstellung der Betriebsspannung im vorgelagerten Mittelspannungsnetz. Damit wird die Versorgungssicherheit verbessert und die Übertragungsfähigkeit des Stromnetzes erhöht. Außerdem wird dadurch ein wichtiger Beitrag zur Energiewende in der Region geleistet.
„Unser Ziel an diesen beiden Tagen ist es, die Zeiten mit eingeschränkter Stromversorgung für unsere Kunden so kurz wie möglich zu halten. Die Arbeiten im Mittelspannungsnetz haben, abgesehen von den erforderlichen kurzen Abschaltungen, keine Auswirkungen auf die Versorgung der 230-Volt- und 400-Volt-Netzanschlüsse“, erklärt Alexander Ickstadt, Leiter des Serviceteams der Syna. Nach der Versorgungsunterbrechung können elektrische Geräte und Anlagen wieder wie gewohnt genutzt werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.