14. Januar 2022

Standort sichern

Die Nachrichten von einem möglichen Verkauf von Infraserv Höchst kamen der CDU-Fraktion im Ortsbeirat 6 überraschend und haben für große Verunsicherung, insbesondere unter den Mitarbeitern, aber auch unter den Menschen im Frankfurter Westen gesorgt.

Der Industriepark mit seinen rund 22.000 Mitarbeitern bei mehr als 90 Unternehmen ist nach Ansicht der Christdemokraten ein wichtiger wirtschaftlicher Akteur in der Region. Darüber hinaus übernehme Infraserv auch eine große gesellschaftliche Verantwortung und unterstütze das kulturelle und soziale Leben in den westlichen Stadtteilen. Gerüchte und Spekulationen seien ein schlechtes Signal für den Standort.
Deshalb fordert die CDU-Fraktion, umgehend das Gespräch mit den Eignern des Industrieparks Höchst zu suchen, um Klarheit über eventuelle Verkaufsabsichten zu schaffen. Zudem werde der Magistrat gebeten, dem Ortsbeirat zu berichten, welche weiteren Anstrengungen unternommen werden, um zu einer eindeutigen Klärung der Situation beizutragen und um die Zukunft des Standorts, beispielsweise durch Ermöglichung einer Weiterentwicklung des Geländes, zu sichern.
Es sei jetzt Aufgabe des Magistrats, in Gesprächen mit den dort Verantwortlichen zu erfahren, wie und wo die Stadt Frankfurt sich einbringen kann, um eine wirtschaftliche, soziale und gesellschaftlich adäquate Lösung für die Zukunft des Standortes zu finden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.