Schlagwort-Archiv: Filmforum

Festivals und Filmgespräche

Endlich ist es wieder so weit: Die Kinos dürfen nach der „gefühlt unendlichen Lockdownpause“ ihre Kinotüren wieder für das Publikum öffnen. Deshalb hat sich das Filmforum Höchst das Juliprogramm auch so richtig vollgepackt und die übliche Sommerpause entsprechend verkürzt. Weiterlesen

Filmforum Höchst erhält Kinopreis

Jedes Jahr im Oktober verleiht das Land Hessen die Hessischen Kinopreise an gewerbliche und kommunale Kinos sowie Kinoinitiativen für ein herausragendes kulturelles Engagement. Da die Kinos im Jahr 2020 Pandemie-bedingt keinen normalen Spielbetrieb aufnehmen konnten, honoriert das Land in diesem Jahr das besondere Engagement aller Kinos, die in den Jahren 2018, 2019 und 2020 mit den Kinopreisen ausgezeichnet wurden. Dazu zählt auch das Filmforum Höchst. Weiterlesen

Filmforum Höchst startet Onlineplattform

Dem Filmforum Höchst fehlt das Kinomachen fehlt und das Kinoteam möchte weitere Möglichkeiten zur Auseinandersetzung mit Filmen bereitstellen, um interessierten Besucherinnen und Besuchern auf anderen Wegen mit der gewohnten Programmstruktur nahe zu sein. Deshalb startet das Filmforum Höchst nun die Onlineplattform „filmforum@home“. Weiterlesen

„Kino leuchtet. Für dich.“

Am 28. Februar nahm das Filmforum Höchst an der großen Kinoaktion der Arbeitsgemeinschaft Kino „Kino leuchtet. Für dich.“ teil und ließ, wie bundesweit viele andere Kinos, sein Licht leuchten. Zwischen 19 und 21 Uhr war das Gebäude illuminiert, um all den Abendspaziergängern zu signalisieren, dass man startbereit ist, wieder für interessante Unterhaltung zu sorgen. Aber nicht nur das Gebäude strahlte, sondern auch die Fenster, die mit unterschiedlichen Schatten und Ausleuchtungen aufwarteten und die Passanten mit Bewegtbildern, die es im Großformat auch im Eingangsbereich zu bestaunen gab, zum Verweilen einluden. Foto: Häffner

Breites Themenspektrum

Filmforum Höchst zeigt Werke Jean-Luc Godards

Jean-Luc Godards neuer Film „Le Livre d´ Image – Bildbuch“ ist der Anlass, einem der Großmeister und Urgesteine des Kinos, der in diesem Jahr 89 Jahre alt wird, einen Fokus zu widmen. Von Donnerstag, 4. April, bis Mittwoch, 10. April, zeigt das Filmforum Höchst in der Emmerich-Josef-Straße 46a vier seiner Filme. Der Eintritt kostet 7 Euro, mit Frankfurt-Pass 3,50 Euro.

Weiterlesen