16. Oktober 2019

Ayurveda Medizin

Patienten-Café für onkologische Patienten im Klinikum Frankfurt Höchst

Die Teams der Klinik für Innere Medizin 3 unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Hans-Günter Derigs, und der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, unter Leitung von Chefarzt Prof. Dr. med. Joachim Rom, laden am Mittwoch, 23. Oktober, zu einem Patienten-Café zum Thema „Ayurveda Medizin“ ein.

Gespräche mit anderen Betroffenen können hilfreich sein, um nach der Diagnose Krebs mit der veränderten Lebenssituation besser umzugehen. Daher werden regelmäßig „Patienten-Cafés“ im Klinikum Frankfurt Höchst veranstaltet.
Dieses Mal ist Referentin Dr. med. Pamila Grimm, Fachärztin für Kinder- und Jugendmedizin mit der Zusatzqualifikation Ayurveda Medizin zu Gast. Menschen mit einer Krebserkrankung, deren Angehörige und Interessierte sind zum Erfahrungsaustausch und gegenseitigem Kennenlernen in gemütlicher Runde bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Los geht es um 15 Uhr im Gemeinschaftsraum im zweiten Obergeschoss im Gebäude A des Klinikums. Der Eintritt ist frei. Um Anmeldung unter der Telefonnummer 069/3106-3205 wird gebeten.
Ayurveda bedeutet übersetzt Lebenswissenschaft. Sie ist eine der ältesten Heilmethoden aus dem Bereich der traditionellen Alternativmedizin und beruht auf Erfahrungswerten und Philosophie. „Innere und äußere Einflüsse können das Gleichgewicht destabilisieren. Dies wiederum führt im Verlauf zur Entstehung von Erkrankungen. Das Nichtbeachten von Regeln für ein gesundes Leben spielt hierbei eine große Rolle“, betont Dr. Grimm. In ihrem Vortrag „Ayurveda Medizin“ zeigt sie, wie mit der ayurvedischen Heilkunst ernsthafte Erkrankungen durch eine gesunde Lebensführung vermieden werden können. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.