11. März 2020

Ein Blumenstrauß zum Dank

Anlässlich des Weltfrauentags würdigte Blumen-Hecktor das Engagement von Maria Haas

Stefan Hecktor überreichte am Weltfrauentag einen Blumenstrauß an Maria Haas, um ihren Einsatz für das Gemeinwohl zu würdigen. Foto: Häffner

Blumen-Hecktor ehrte zum 13. Mal am Weltfrauentag am vergangenen Sonntag eine couragierte und engagierte Frau aus Unterliederbach. In diesem Jahr fiel die Wahl auf Maria Haas, die sich seit über 20 Jahren in der allgemeinen Lebensberatung in Sankt Johannes Apostel in Unterliederbach und Sankt Michael in Sossenheim engagiert.

Als Stefan Hecktor vor 13 Jahr auf den Weltfrauentag angesprochen wurde, begann er zu recherchieren, was sich wirklich hinter dem Weltfrauentag verbirgt. Ab diesem Moment stand für ihn fest, dass es im Geschäft eine Rose für jede Frau geben sollte, die den Laden an diesem Tag besucht. Und um die Wertschätzung verdienten Unterliederbacherinnen zum Ausdruck zu bringen gibt es immer einen besonders schönen Blumenstrauß für eine ausgewählte Mitbürgerin, die sich um das Gemeinwohl verdient macht.
Dieses Jahr erhielt Maria Haas den Blumenstrauß. Sie kümmert sich um die kleinen und großen Probleme der hilfesuchenden Menschen aller Alters- und Sozialschichten und unabhängig der Religionszugehörigkeit. Mit dieser schönen Tradition soll laut Stefan Hecktor das Engagement der Frauen im Stadtteil belohnt und wertgeschätzt werden, ohne die so Vieles im Stadtteil unmöglich wäre. rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.