24. November 2020

Virtuelles Training und Lebkuchen

Turngemeinde Höchst nimmt weiter an der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ teil

Trotz Corona-Pandemia ist die Turngemeinde Höchst (TGH) weiterhin aktiv. Sie bietet virtuelles Training an, verkauft auch ohne Weihnachtsmarkt die berühmten TGH-Lebkuchen und freut sich über zahlreiche Teilnehmer bei der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“.

Auch wenn der Höchster Weihnachtsmarkt in diesem Jahr nicht stattfinden kann, muss niemand auf die berühmten TGH-Lebkuchen verzichten. Bei der TGH wird schon jetzt kräftig gerührt, geknetet, gebacken und mit Schokolade überzogen. Per E-Mail an TGH1847Lebkuchen@gmail.com können die Lebkuchen bestellt und beim Blumenhaus Wesemeyer in der Hostatostraße 17 zu den Ladenöffnungszeiten abgeholt werden. Das Stück kostet 1,50 Euro. Bestellt werden kann schon ab zwei Stück. Abgeholt werden können die Lebkuchen ab dem folgenden Montag. Bezahlt wird passend in bar.
Da auch die Turngemeinde Höchst (TGH) aufgrund der Corona-Beschränkungen ihre Hallen schließen musste, finden viele Sportangebote digital statt. Ob Pilates, Wirbelsäulengymnastik, Kinderturnen, SchwitzFit oder Step – zur gewohnten Trainingszeit können die Teilnehmer über einen Link auf der Homepage der TGH unter der Rubrik „Neu + aktuell“ live dabei sein. Nur eben nicht in der Halle, sondern zu Hause.
Dank der fleißigen Unterstützung der Vereinsmitglieder und Freunde hat die Turngemeinde Höchst (TGH) im vergangenen Jahr bei der REWE-Aktion „Scheine für Vereine“ viele neue Sportgeräte bekommen, darunter Steps, eine Airfloor, Softbälle, ein Schwungtuch, Balance Pads und vieles mehr. Aktuell läuft die Aktion im REWE-Supermarkt erneut. Wer den Verein unterstützen möchte, kann bei seinem Einkauf an der Kasse nach den Vereinsscheinen fragen. Eingegeben werden die Scheine auf der REWE-Aktionsseite unter https://scheinefuervereine.rewe.de oder über die App. Um die Scheine der TGH zuzuordnen, muss man nur auf der Seite nach „Turngemeinde Höchst 1847″ suchen, dann den Code eingeben und absenden. Alternativ können die Scheine auch in den Vereinsbriefkasten geworfen werden oder in die TGH-Box beim REWE in Höchst und Unterliederbach. Die TGH freut sich über zahlreiche Unterstützer.
Weitere Infos zur Turngemeinde Höchst gibt es unter www.tg-hoechst.de im Internet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.