24. Juni 2021

Haschisch und Kokain weggeworfen

In der Nacht von Sonntag auf Montag haben Zivilfahnder in Höchst einen Pkw mit zwei jungen Männern angehalten.

Bei einer anschließenden Kontrolle stellten sie aus dem Fahrzeug geworfene Drogen sicher und nahmen Fahrer und Beifahrer fest. Gegen 0.20 Uhr hielten Zivilbeamte einen Pkw auf der Hostatostraße an, um eine Kontrolle durchzuführen. Just in diesem Moment flogen mehrere Gegenstände aus der geöffneten Fahrertür. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um rund 188 Gramm Haschisch und 8 Gramm in Plomben verpacktes Kokain handelte, das die Beamten sicherstellten. In der Folge wurden der 21-jährige Fahrer und sein 25-jähriger Beifahrer festgenommen und für weitere Maßnahmen auf ein Polizeirevier verbracht. Bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Beamten noch eine geringe Menge an Marihuana auf und stellten dieses ebenfalls sicher. Dabei störte der Vater eines Beschuldigten die Durchsuchungsmaßnahmen, sodass diesem vorübergehend Handfesseln angelegt werden mussten. Die weitere Überprüfung ergab außerdem, dass der 21-jährige Fahrer mit dem Pkw gefahren war, ohne eine gültige Fahrerlaubnis zu besitzen. Die beiden jungen Männer wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.