7. September 2021

Taschendieb flüchtet

Beamte des 17. Polizeireviers haben am vergangenen Freitag einen 18-Jährigen in einer Wohnung in Unterliederbach festgenommen. Zuvor versuchte dieser einen 79 Jahre alten Mann zu bestehlen.

Um kurz nach 20 Uhr lief ein 79-jähriger Mann einen Trampelpfad vom Bahnhof Höchst in Richtung Leunastraße entlang. Der 18-jährige Täter schlich sich zu diesem Zeitpunkt geschickt an den ahnungslosen Senior heran und versuchte ihm ein Portemonnaie aus der Hosentasche zu stehlen. Dies bemerkte der 79-Jährige und schrie laut nach der Polizei. Eine aufmerksame Streife bekam dies mit. Als der 18-jährige Langfinger den herannahenden Polizeiwagen erkannte, lief dieser in Richtung Gebeschusstraße. Die Beamten nahmen sofort die Verfolgung auf und konnten noch sehen, wie der junge Mann über eine offenstehende Balkontür in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses flüchtete. Nach Ankunft einer weiteren Polizeistreife konnte das Gebäude umstellt und die Wohnung betreten werden. Beamte trafen schließlich auf den 18-Jährigen, der sich widerstandslos festnehmen ließ. Eine Streife verbrachte ihn später in die Haftzellen des Polizeipräsidiums. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.