26. Oktober 2022

„Die verschollene Kirchenchronik“

Das „Theater in der Schleifergasse“ führt an den kommenden beiden Wochenenden im katholischen Pfarrheim St. Josef das Theaterstück „Die verschollene Kirchenchronik“ auf. Foto: Häffner

Nach langer Corona-Pause geht es an vier Abenden im katholischen Pfarrheim Sankt Josef in der Schleifergasse 2-4 endlich wieder rund, wenn das „Theater in der Schleifergasse“ wieder aufspielen darf.

Am Freitag, 28. Oktober, am Sonntag, 30.Oktober, am Samstag, 5. November, und am Sonntag, 6. November, geht das Ensemble im Saal des Pfarrheims auf die Suche nach der verschollenen Kirchenchronik. In der Gemeinde Kleinkirchlingen, sorgen die Bürgermeisterin, der Büttel, der Pfarrer, seine Haushälterin, eine Möchtegernkunstkennerin und ein Fremder, auf der Suche nach seinem Vorfahren, für allerhand Wirbel in der kleinen sonst so beschaulichen Dorfidylle, die durch die Schauspielenden auf köstliche Art und Weise dargestellt werden.
Viele kleine Gags und auch mehr oder weniger persönliche Seitenhiebe sorgen für eine kurzweilige Theatervorstellung, die den Zuschauer für einen Abend in eine ganz andere, skurrile Welt der Irrungen und Wirrungen des menschlichen Daseins entführen. Immer wieder wird einem der Spiegel vorgehalten oder auch der vertraute Nachbar auf der Bühne entdeckt.
Noch gibt es Karten bei „Tabak & Presse“ Krämer oder direkt unter tids-heochst.de im Internet. rh

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.