29. September 2020

Taxi-Fahrer mit Messer bedroht

Nachtigallenweg in Unterliederbach - Kriminalpolizei sucht Zeugen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag vergangener Woche hat ein unbekannter Täter einen Taxi-Fahrer mit einem Messer bedroht und ihm den Geldbeutel entwendet. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen.

Gegen 2.40 Uhr soll sich die Tat im Nachtigallenweg zugetragen haben. Zuvor hatte der 60-jährige Taxi-Fahrer in der Mainzer Landstraße einen Fahrgast aufgenommen. Noch bevor das eigentliche Fahrtziel erreicht war, bat der Unbekannte den Taxi-Fahrer darum, in dem Nachtigallenweg auf der Höhe der Hausnummer 31 anzuhalten. Der 60-Jährige kam dieser Aufforderung nach. Völlig unvermittelt hielt der Täter ihm von hinten ein Messer an den Hals. Als der Taxi-Fahrer anfing zu schreien und sich wehrte, stieg der Unbekannte aus dem VW Touran aus und öffnete die Fahrertür. Der Taxi-Fahrer wehrte sich erneut gegen den Täter und rief laut um Hilfe, bis der Mann schließlich die Flucht über die Bahngleise in Richtung Hunsrückstraße ergriff. Der 60-jährige Taxi-Fahrer nahm zunächst die Verfolgung auf, verlor den Täter dann aber aus den Augen. Als er wieder am Auto war, musste er feststellen, dass sein Geldbeutel weg war. Das Opfer wurde leicht verletzt.
Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: männlich, 1,70 Meter groß, 25 bis 30 Jahre alt, normale Statur, osteuropäisches Erscheinungsbild, Brillenträger, dunkle Bekleidung, schwarze Basecap und einen weißen, festen Mund-Nasen-Schutz, welcher vorne spitz zuläuft.
Die Frankfurter Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 069/755-51499 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.